Wenn man eine Fremdsprache beherrscht

Seit ich russisch studiere sind definitiv Deutschlandrussen zugezogen, das schwöre ich.

Bevor ich die Sprache gut sprach und besser verstand, war der Anteil an Deutschlandrussen um mich herum viel geringer, jetzt sind es im Freundes-, Bekanntenkreis und einfach um mich herum doppelt wenn nicht dreimal so viele geworden!

Überall, quasi jeder zweite spricht gefühlt russisch!

Oder polnisch 😉

Ach ja und wenn ich keine Russen um mich herum habe, analysiere ich anhand der Namen, derer um mich rum ob es welche sein könnten. Sehr beliebt dabei Irina, Katharina und Elena, diesen drei dichte ich erst einmal eine russische Herkunft an, weil einfach viele Bekannte aus Russland so heißen, Bekannte oder Kommilitonen. Daher stelle ich mir einen russisch Muttersprachlerkurs am ersten Tag ungefähr so vor, ohne es böse zu meinen: Also einfach mal die Hand heben wer folgenden Namen trägt:

Ekatarina:  4 Leute
Elena: 3 Leute
Olga : Auch 3
Alexandr: 3

Okay, wer hat sich nicht gemeldet? Wie heißt ihr?

Ohne Mist eine Präsentation bei  uns begann mal mit dem Satz: Wir sind Olga.

Ich finde das Interessant und schön, interessant, das eben so viele Kinder noch gleich heißen und schön das man traditionelle Namen behält, in Deutschland ist es ja so das amerikanische Namen immer mehr Einzug finden, man diese selten gerne hört, typisch deutsche Namen aber irgendwie veraltet klingen.

Wie ich drauf komme keinen Plan!

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

 

2 Gedanken zu “Wenn man eine Fremdsprache beherrscht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s