Daumen runter

Da habe ich eine neue Freundschaftsanfrage und denke an eine Person von einer Party oder von der Arbeit, aber nein, es ist ein Fitness- Coach und Personal- Trainer. Alles klar aber ich suche keinen, ich finde sein Engagement in Marketing- Hinsicht ja süß, aber nein danke. Was mich wirklich störte an diesem Coach waren die Vorher Nachher Bilder einiger junger Damen. Diese hatten nämlich eine normale Figur und waren danach sehr durch-trainiert, hätte er diese jetzt als kleine Erfolge dargestellt, so als ob man ab einem normalen Gewicht bei ihm in keine Sackgasse läuft, dann hätte ich es nicht schlimm gefunden, aber die Vorher- Bilder (mit einer Figur die normal und nicht zu dick ist!) waren die die so dargestellt wurden als ob man viel zu fett ist. 

Er vermittelt also auf Facebook das Bild, nur Sixpack ist schön, egal ob bei Männern oder Frauen, der Bauch muss nicht nur flach sein, nein man muss die Muskeln sehen, ja kein Fett.

Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen durchtrainierte Körper und Hut ab wer das durchhält, aber das ist kein Standart der vermittelt werden sollte, weit aus besser als eine Diät für junge Mädchen, aber nicht das Beste! 

Einen Spielraum zwischen Über und Untergewicht und solange man sich in dem bewegt ist eine klitzekleineFettschicht nicht schlimm, das Nomalgewicht ist wichtig. Genau das wird außer Acht gelassen, man muss nicht perfekt sein, klar wäre das schlechte Werbung, aber muss man damit werben einen normalen Körper, einen gesunden zu einem mit Muskeln zu machen, wo uns Instagram doch ohnehin schon ständig sagt wir sind faul und schlecht? Wo der Druck gut aus zu sehen für junge, beeinflussbare Mädchen und Jungen steigt? Ich denke nicht! 

Wir sollten anfangen zu sagen, das ist normal und das ist gut so! Du kannst weiter trainieren aber musst nicht!

Von außen betrachtet liegen bei mir, laut Freunden und Bekannten, zwischen hübsch und zu viel auf den Ripprn, übrigens nur 4 Kilo, das ist nicht viel also macht euch keinen Kopf!

Schönen Gruß Auf Wiedersehen