Spiegel

Schau in den Spiegel, schau tief in ihn hinein
und dann atme noch einmal, ein letztes Mal tief ein.

Kannst du deinem eigenen Blick widerstehen?
Kannst du tief in deine Augen sehen?
Was siehst du blickst du in dem Glas so klar
oder verlierst du die Sicht nun so ganz und gar?

Siehst du nach einiger Zeit noch immer dich?
oder wirkt es irgendwann so einfach nich?
Ist das eine bekannte Person?
Diese Frage hatten wir schon.

Und schläfst du vorm Spiegel gern ein?
Ich wette die Antwort sie lautet nein!
Denn man beobachtet uns durch das Glas,
sicher das hinter dir niemand saß?

Spiegel werden gerne als Übergang gesehen
denk drüber nach, du  kannst es verstehen!
Sind es Märchen die uns voll Angst erfüllen?
Gedanken die uns aus Filmen zu müllen?
Oder ist die Angst tief in uns drinnen?
Und wir können ihr nicht entrinnen?
Niemand kann es dir genau jemals sagen?
Solang wir den Ort hinter dem Spiegel nur erfragen!

Schutz

Man muss mich nicht beschützen,
nein ich in selbstständig,
warum sollte man auf mich noch <aufpassen?
Groß bin ich vielleicht nie geworden,
aber ich kann allein auf mich aufpassen.

Man muss mich nicht beschützen,
nein, dennoch scheinen viele zu denken,
das ich Schutz will,
das ich schutzlos sei,
da ich den Weg nicht allein gehen will.

Man muss mich nicht beschützen,
das will ich auch nicht!
Ich will beweisen, das ich,
nicht groß, nicht alt,
aber erwachsen genug bin,
das ich klar komme

Man muss mich nicht beschützen,
das will ich auch nicht,
aber wenn du es machen willst gern,
bei dir fühle ich mich geborgen,
fühle ich mich sicher,
auch wenn ich eigentlich nicht nach Schutz suche.

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Ironie des Lebens

Manchmal bin ich sau vorsichtig und denke so nein das geht nicht da keine Ahnung fliegt dann alles in die Luft oder so und dann gibt es diese Aussetzer meines Verstandes, in denen ich im Nachhinein denke, schmeiß didch doch vor einen Zug das ist sicherer!

Diese Momente wenn ich erst feststelle das irgendwo, irgendwas in einer beachtlichen Höhe nicht ganz fest liegt und ich mich auf die Kante, des zum Beispiel Bretts stelle und Gott sei Dank gerade noch mal nichts geschieht. Ich mein wenn man umbaut liegen im Trepppenhaus Bretter, die fallen schon nicht und ich Tollpatsch schon mal gar nicht!

Oder diese Momente wenn ich irgendwo länger bin und überall Hakenkreuze an die Wand gesprayt sehe, dann packe ich mein Gib Nazis keine Chance Shirt aus und laufe damit demonstrativ herum, weil ich allein ja was ausrichten kann, ja ich allein kann das, ich glaube nicht mal Fliegen fürchten sich vor mir!

Ja oder wenn ich allein Nachts durch die Stadt streife, weil alle schon heim sind und ich musste unbedingt noch irgendwo hin, aber wehe jemand anderes macht das, dem halte ich eine Moralpredigt.

Oder wenn ich hier so Sachen schreibe und dann denke Wtf tust du hier eigentlich?

Ja ich bin manchmal sau naiv und eingefahren.

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen