Wer laut ist hat recht?

Und wenn ich etwas glaube dann ist das so!

Argumente, die ich vielleicht in Diskussionen wahr nehme, nicht mit jedem, aber öfter mal.

Deshalb werde ich auch laut wenn ich mit manchen Leuten diskutiere.

Da sind zwei Jungs in meinem Umfeld, die diskustieren sehr gern mit einem. Hat man eine Meinung, dann haben sie eine Andere!

Und man braucht Quellen, Quellen, Quellen, Quellen….
aber Vorsicht!
Deine Quellen könnten die falschen sein!
Wie?
Indem der dir Gegenüber davon schlichtweg überzeugt ist.
Dir werden keine anderen Quellen aufgezeigt, die du dann abgleichen kannst. Eigentlich bist du die einzige die sich durch mehrere Artikel und Statistiken gekämpft hat, unterstellst du deinem Gegenüber. Du unterstellst es ihm aber nur im Geist.

Das schlimme ist, ich kann mich ganz herrlich in solche Diskussionen hineinsteigern und dann bin ich auf 180. Wer lauter ist hat recht? Kein Ding! Laut kann ich gut!
Deine Erfahrungen sind mehr wert als Meine ? Das glaube ich nicht Freundchen, darüber können wir gerne reden bevor die Diskussion weiter geht.

Dennoch muss ich im allgemeinen sagen, einen Mehrwert nehme ich aus diesen Diskussionen nicht mit, ich hoffe, dass sie manchmal in den Köpfen der Menschen bleiben und die nocheinmal darüber nachdenken, aber ob sie das tun?
Niemand kann mir das sagen!
Einen Mehrwert ziehe ich aber aus guten und belegten Beispielen und auch das kommt vor.
Jeder hat seine Meinung und manchmal gibt es schwarz, grau und weiß, aber keine der Farben ist richtig!

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Wo ist das Prolem

Das frage ich mich seit zwei Wochen. Ich bin ständig gereizt und heute ähnlich wie Menschen, die ich nicht nachvollziehen kann an einer Rezeption laut geworden und ich finde dafür nicht mal einen Grund. An sich klappt das mit dem Probleme anpacken bei mir ganz gut, aber ich weiß gerade nicht ganz was mein Problem ist, wie soll ich es also anpacken? 

Naja ich begebe mich dann mal auf die Suche, habe in der Vorlesungsfreien Zeit, ja weniger Stress, dachte ich ^^

schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Als das alles begann

Ich für meinen Teil sehe viel Wahrheit in dem Text, die Geschichte lehrt uns, dass wir die selben Fehler immer wieder machen.
Ich würde meinen Kindern gerne sagen, das ich immer den Mund aufgemacht habe, wenn meine Kollegen oder Bekannten über Flüchtlinge hergezogen haben.

Das ich auf Gegendemonstrantionen war, gegen Pegida und die sogenannte Alternative für Deutschland, denn wenn ich mir aktuelle Wahlergebnisse ansehe spricht die Stimmung in Deutschland, wie leider vermutet nicht gerade für ein weltoffenes Land. 

Wir sollten daran etwas ändern, sind wir dagegen und alle Aktionen unterstützen und Promoten, die für ein gutes Miteinander sprechen.

Weiterhin dürfen wir auch gerne Erdoan kritisieren, sowie andere Staatsführer, die nicht das Gelbe vom Ei sind. Wir als Demos, das Volk, von dem die Demokratie ausgeht dürfen gerne auch mal auf der nicht konservativen Seite laut werden, das Problem auf dieser Seite ist nämlich, hier sind oft nur die ganz extremen laut, während auf der anderen Seite alle mitschreiben, rappelt euch auf! 

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen!