Merkel bringt uns durch schwere Zeiten oder den Untergang?

Merkel stellt sich nächstes Jahr zur Wiederwahl, ob das sinnvoll ist? Ehrlich? Es ist schwierig (wie so manch ein Facebook- Beziehungsstatus) 😀

Einerseits sehen die Alternativen wirklich wenig gut aus, sowohl innerhalb, als auch bei den meisten Parteien außer der CDU.
Allerdings gibt es gerade in dieser Wahlperiode eine große Anzahl an Merkelgegnern und Jenen, sie sich von der CDU zur AfD gewandt haben, weil ihnen Merkels nicht immer so konservative Einstellung wie die ihrer Kollegen wenig gefällt, gerade in Hinsicht auf Flüchtlinge.

Gut irgendwie denke ich, dass wenn die CDU noch einmal Merkel zur Wahl aufstellt, so noch mehr abwandern, die in der Hoffnung waren zu einem konservativen Kurs unter einem neuen Kanzler zurück zu kehren. Auch wenn ich anderer Meinung bin, habe ich eben dies oft vernommen und kann es irgendwie verstehen.

Die Linken und sozialdemokratischen Alternativen sollten für diese Leute eine eher schlechte Wahl sein und wie bereits erwähnt, finde ich, das die CDU das geringere Übel ist, hat man die AfD als sogenannte Alternative vor sich (ich verstehe nicht, wie die so viele Wähler bekommen können).

Die CDU selbst meint Merkel stände für einen guten Weg aus der Krise und Bestand, ich denke, ihre schweren Amtszeiten, mit all den Krisen haben ihr keinen guten Ruf gemacht. Sicher ist viel davon nicht auf schlechte Entscheidungen ihrerseits zurück zu führen, sondern auf die äußeren Umstände.
Ich bin froh, das ich noch ein bisschen Zeit habe mich mit den anderen Kanzlerkandidaten auseinander zu setzen und hoffe das nicht all zu viele zur AfD abwandern (wandert doch zu einer anderen Partei ab bitte ;))

 

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉