Die CDU muss ein verdammt mieses Wahlprogramm haben

Erst Mal zur Erklärung, in Hessen sind am 28.10.2018 Landtagswahl und Volksabstimmung.

Ich habe mir mal wieder den Spaß des Whlomat gegönnt und mit wenig Überraschung festgestellt über 70% Übereinstimmung mit den Piraten, dicht gefolgt von Der Linken, SPD und den Grünen, dann kommt aber nicht die CDU, nein AfD und auch NPD haben mehr Übereinstimmung mit mir.

Das beweist zum einen,  selbst ganz Links und ganz Rechts haben Überschneidungen, mehr als viele glauben und zum anderen, die CDU scheint ein sehr trauriges Wahlprogramm zu haben. Ich hatte nämlich noch keine Zeit es zu lesen, aber ich habe ja auch noch einen Monat Zeit. Krass nur, noch nie war eine Mainstreampartei im Whlomat bei mir hinter einer rechten Partei.

Dem Entsprechend, lest Wahlprogramme und die Änderungen in der Landesverfassung, gibt es das Wort, war das richtig, denn ihr entscheidet ob diese übernommen werden

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen;)

Kommt nach Hessen und studiert

Ein Pilotprojekt in Hessen sieht vor mit einem Ausbildungsschnitt von 2,5 studieren zu dürfen. Viele meiner Kommilitonen meinen das packen die eh nicht, das ist sinnlos, mein Abi war umsonst.

Ich, die ich einige, die tatsächlich noch einige Leute in ihrem Freundeskreis habe, die zuvor eine Ausbildung gemacht haben und nun zum studieren und spezialisieren ihren Meister machen, da mit dem auf den meisten Unis (immer Uniintern geregelt) alles außer Jura, Medizin und Lehramt, von Berufsschullehramt abgesehen studieren kann.

Immer wieder höre ich von Freunden und Eltern von studierten Fachidioten, die nichts von ihrem Beruf in der Praxis verstehen, dadurch kommen dann Arbeitsabläufe ohne Sinn zu Stande, sorry aber allein wenn ich mir das Franchise bei BK mit neue n Ideen, die gegen die Geschwindigkeit am Arbeitsplatz sprechen und sonst nichts ändern, diese Service Geschwindigkeit in der man den Gast bedienen soll wird aber immer kleiner, also Schwachsinn, sehe, weiß ich Fachidioten existieren und Praxis ist alles.

Zudem soll bei dem Pilot die Spezialisierung gesteigert werden, man kann also nur im Ausbilgldungsbereich studieren, wegen des Fachkräftemangel, sehr sinnvoll

Auch das Argument so würden noch mehr Studieren und noch weniger Ausbildungen besetzt werden verstehe nicht nicht. Man muss doch um einen Ausbildungsschnitt zu bekommen erst mal eine Ausbildung machen, für mich ist das ein Anreiz, weil dir so auch die Ausbildung mehr Möglichkeiten gibt, die die sich zuvor eher für fachgebundene Hochschulreife ( mit der man in Hessen übrigens außer in FFM auch an Hochschulen und Unis und nicht nur an Fachhochschulen studieren darf) gemacht hätten um auf Nummer sicher zu gehen, machen jetzt vielleicht eher eine Ausbildung.
Sicher es wird mehr Abbrecher geben, man denke an gute Azubis im Maschinenbau mit Hauptschulabschluss, die dann mit höherer Mathematik konfrontiert werden ohne ausreichend Vorkurse, das schreit nach Nachhilfe oder Versagen, doch wer will kann das sicher schaffen.

Dazu kann manch einer sich ein Studium direkt nicht leisten, im Abi nichts verdient, dann immer noch nichts, aber Bafög ist auch nicht genug um rum zu kommen, da kann man ein Jahr arbeiten und was zur Seite legen.

Ihr merkt, ich bin für Chancen, will Bildung für alle und nicht nur für die, die es sich leisten können.

Ich hatte genug Leute in meinem Abi, die nur nicht arbeiten wollten, die ein so schlechtes Abi hatten, dass sie nur studieren konnten, NC frei, da sie mit dem Schnitt niemand wollte, die zum Abitur gedrängt wurden, warum nicht Anderen eine Chance geben, die wollen und vielleicht nicht könnten?

Probleme wie Abbrecher, voller Hörsäle sind da aber sicher nicht zu vermeiden, vielleicht auch mehr dumme Fragen, doch sehe ich aus meinem Standpunkt wenige weitere.

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Wahlen

Kommunalwahlen in Hessen sind vorbei.

In manchen Orten hat die NPD tatsächlich 15% eingefahren und ach ja insgesamt lag die Wahlbeteiligung unter 50 %. Ja ne is klar Hessen.

Wollt ihr mich verarschen, es wär mir ja bewusst, das diese sogenannten Partein NPD und AfD an Macht gewinnen würden, aber so viel?

In Frankfurt tuen sich jetzt CDU und SPD zusammen. Und ach ja sie überlegen ob man FDP oder Grüne mit ins Boot holt, ich wäre da ja für die Grünen!

Ach ja dann sind da auch noch Menschen die ich kenne, wie meine eigene Mutter, die sagt sie ging nicht wählen. Das obwohl ich ihr mehr als gefühlte 1000 Mal vorgerechnet habe 100 Menschen gehen wählen und davon 15 NPD, somit bekommen die 15 Prozent, gehen aber alle 1000 Menschen wählen sind es nur 1.5 Prozent. Also Mama nächstes Mal verhindere das die Rechten ihre 5% Hürde packen, egal wo, bitte!

Ja was noch? Ach ich bin einfach von dem gegebenen Zustand so negativ überwältigt das ich es nicht weiß!

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Doch irgendwie erstaunlich

Man sitzt hier in Hessen und man ist unglaublich sauer auf Schaffner, die Flüchtlinge, grundlos aus der Bahn schmeißen wollen, oder über Ortschaften, die den Feuerwehrdienst zum Aufbau von Flüchtlingsunterkünften bestreiken, dann aber schreibt man mit einem Kumpel aus Sachsen und der teilt einem mit, das wenn man den Mund dort für Flüchtlinge öffnet, ein dich bekommen wir auch noch folgt. Das wenn man mit jungen Flüchtlingen was unternimmt man nur Hass erntet und das selbst die eigene Familie, die niemals zuvor ausländerfeindlich zu sein schien, gegen Flüchtlinge hetzt.

Man hört immer, das im Osten, mehr Rechte sind, aber irgendwie kann man sich das dann nicht so ganz vorstellen, auch wenn man PEGIDA und LEGIDA kennt, man will das nicht glauben, das es zwei Bundesländer weiter, so ganz anders aussieht.

Aber man kann ja auch in den Süden gehen, wo eine Freundin von mir dumm angemacht wurde, weil sie auch wenn sie Deutsche ist (was eigentlich auch vollkommen irrelevant ist), sie neben einer Gruppe Flüchtlinge, am Busbahnhof wartend, mit ihren dunklen Haaren, wohl für eine von eben diesen Flüchtlingen gehalten wurde.
Das geht einfach nicht klar! Egal wo man sich befindet! Auch wenn die hier geschilderte und weitere mir geschilderte Situationen aus Sachsen wohl die sind die am schlimmsten sind.
Also bitte, ja es sind zu viele Flüchtlinge und es ist unglaublich schwer all das zu stemmen, aber nein,  so viel ist seit die Flüchtlinge da sind noch nicht geschehen, das ein Handeln gegen sie gerechtfertigt ist und so viel, das man auch Flüchtlingsheime anzündet und während diese brennen sogar jubelt, kann auch gar nicht geschehen!

Wacht auf! Werdet laut!

Denn wenn so viele schweigen müssen wir noch lauter schreien, damit uns trotzdem jemand hört! (ZSK- Wenn so viele schweigen)

Lasst es uns schaffen, die Sache mit den Flüchtlingen und uns nicht ständig beklagen! Ein vorgehen, gegen Menschen die Hilfe suchen, sollte irgendwie gestoppt werden, denn all jene die es hierher geschafft haben, können ja nichts dafür, das es hier keine schnelle Bearbeitung von Asyl- Anträgen gibt, das wir da hinterher hängen, sie sind nur weg gegangen, weg von zu Haus, von der Gefahr.

Wieder mal irgendwie eine Wendung in meinem Eintrag.

 

Möchte nur noch mal anmerken, das ich das Vorurteil, das im Osten mehr Rechte an zu treffen sind nicht teile^^ auch wenn es sich so anhören mag. Eigentlich hätte es lauten sollen, es ist erschreckend, das irgendwo in Deutschland Flüchtlingsheime mit Steinen beworfen werden, wenn ich wirklich danach suche finde ich auch Anschläge auf Heime bei mir in Hessen, da zweifle ich gar nicht dran!

 

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉