Gedanken in der Nacht

Irren ist Menschlich 

Menschlich bin ich

Menschen sie hoffen,

Dass sie vom Glück werden getroffe.
Glück ist ein Schein.

Das heißt es hat kein sein.

Glück hat keinen Bestand.

Ist wie träumen von einem fernen Land.
Denn in einem fernen Land ist alles gut,

Dort hätte ich dann auch mehr Mut

Mehr Mut was zu sagen, etwas zu wagen,

Einfach neue Dinge zu erfahren.
Neue Dinge aber werde ich durch Neugier sehen

Ohne Neugier kann etwas Neues nicht geschehen

Wenn es nicht ist kann es werden,

Hoffentlich kein verderben.
Verderben danach Sehnen wir nicht,

Wer sich danach sehnt, sieht kein Licht.

Doch Licht hält und am Leben,

Kann uns so viel Schönes geben.

Spiegel

Schau in den Spiegel, schau tief in ihn hinein
und dann atme noch einmal, ein letztes Mal tief ein.

Kannst du deinem eigenen Blick widerstehen?
Kannst du tief in deine Augen sehen?
Was siehst du blickst du in dem Glas so klar
oder verlierst du die Sicht nun so ganz und gar?

Siehst du nach einiger Zeit noch immer dich?
oder wirkt es irgendwann so einfach nich?
Ist das eine bekannte Person?
Diese Frage hatten wir schon.

Und schläfst du vorm Spiegel gern ein?
Ich wette die Antwort sie lautet nein!
Denn man beobachtet uns durch das Glas,
sicher das hinter dir niemand saß?

Spiegel werden gerne als Übergang gesehen
denk drüber nach, du  kannst es verstehen!
Sind es Märchen die uns voll Angst erfüllen?
Gedanken die uns aus Filmen zu müllen?
Oder ist die Angst tief in uns drinnen?
Und wir können ihr nicht entrinnen?
Niemand kann es dir genau jemals sagen?
Solang wir den Ort hinter dem Spiegel nur erfragen!

Schau

Schau in den Spiegel, schau tief in ihn hinein
und dann atme noch einmal, ein letztes Mal tief ein.
Was siehst du blickst du in dem Glas so klar
oder verlierst du die Sicht nun so ganz und gar?

Dort solltest du einen Menschen sehen, der lacht,
den Mensch der dein Leben über dich wacht.
Doch was siehst du ? Siehst du ein Licht?
Oder siehst du es eben immer noch nicht?
Erkennst du wer dir hier gegenüber steht?
Oder das langsam dein Selbstvertrauen geht?

An manchen Tagen kannst du dagegen nichts tun
und vor einem Siegel in keinem Fall ruhen.
An anderen Tagen siehst du dich gern,
kannst keinen Blick von dir entbehren!

Und wenn wieder ein Tag der Zweifel aufgeht
auf deinem Handy ein Lied ab heut steht!
Lied vom Scheitern ist wie es sich nennt
ein Lied das eigentlich jeder kennt
Vom Scheitern aber spricht es bedingt
Eher davon wie ein guter Abend gelingt

Stress

Stress kann mich beflügeln,
er kann meine Worte leiten,
doch kann er mich auch zügeln,
und kein Wort will aus mir gleiten.

Ich kann schreiben ohne Ende,
der Schlaf er liegt mir fern,
oder es ist die pure Wende
und Schlaf hab ich sehr gern

habe ich denn einmal Zeit und Ort,
und endlich finde ich heute wieder Wort

Und die Engel weinen

dsc_1412.jpg

Die Engel weinen, denn ich stehe am Abgrund!
Haben sie sich doch all die Jahre so viel Mühe gegeben,
ein jedes Mal wenn es für andere böse ausging blieb ich verschont.

Die Engel weinen, denn ich spüre ihre Tränen,
den Regen auf meiner Haut,
höre die Frage nach dem Warum im Wind.

Die Engel weinen, denn auch sie haben versagt,
versagt als wir beide die Klippe hinunterfielen,
doch nur ich allein sie wieder empor stieg.

Versagt als ich Wochen später dann erfuhr,
ich trage neues Leben in mir, von dir, der du nicht empor stiegst,
und ich es dann unbegründet  wieder verlor.

Versagt als jene Person, die wir beide am liebsten hatten,
nicht damit klar kam, das du nicht wieder kamst
und dem Alkohol verfiel.

Die Engel weinen, denn irgendwie haben sie mich lieb gewonnen,
wie ich so tollpatschig war,
wie ich lange kämpfte und nicht aufgab.

Die Engel weinen, denn sie können nur zu sehen,
zu sehen wie ich ohne Flügel, die nur sie besitzen,
eben jene Klippe hinunter Springe, an der du mich verliest.

Musik

Musik ist doch etwas wunderbares oder nicht?

Ich liebe sie, bin dabei aber etwas speziell.

Den ganzen Tag kann ich Rock, Metal und Punk hören, gar kein Problem! Aber man kann mich auch Disney-Lieder hören und singen „sehen“! Davon abgesehen höre ich liebend gern gute Parodien!
Warum ich Rock, Metal, Punk und Co höre? Meine Eltern sind schuld! Meine Eltern und  der Pogo, den ich auf dem ersten Konzert kennen lernen durfte. Wenn mir pogen nicht  so viel Spaß machen würde, würde ich wohl auf weniger Konzerte gehen! Außerdem sind mir andere Musikrichtungen, ich weiß nicht, zu weich kann man sagen, ich höre zwar auch Disney-Lieder, aber die verbinde ich mit einem Film, einem tollen Moment und damit ewig Kind zu sein, das was ich sonst höre ist irgendwie etwas anderes.

Was wirklich schwer ist, wenn man eben einen etwas anderen Musikgeschmack hat, meinen Geburtstag feiern, ich mische dann gern meine Musik mit dem was in den Charts läuft, das Problem? Naja auf meinem Rechner ist eigentlich nur meine Musik und vielleicht ein Lied, das ich vor einem halben Jahr mal auf einer Feier gehört habe, das mir gefallen hat und wahrscheinlich niemand mehr kennt :), oder so ähnlich.
Dann müssen meine Freunde mir immer helfen, oder ich  YouTube nutzen.

Es ist auch das ein oder andere Mal recht interessant mit mir feiern zu gehen. Da spielt ein Lied an, alle Mädels stürmen auf die Tanzfläche, alle Mädels können mitsingen, Ich fühle mich wie im falschen Film, weil ich kein Radio höre, man sieht mir die Verwirrung auch förmlich an. Ich frage mich dann immer so was ist das? Wenn ich frage kommt dann immer so, das kennst du nicht, das spielen sie den ganzen Tag hoch und runter, überall.
Ähm ja ich höre kein Radio mehr, seit es mobiles Internet gibt.

Total interessant finde ich auch den Satz: „Das du lernen kannst bei der Musik, wenn ich lerne brauch ich Ruhe, oder was beruhigendes.“ Da bin ich echt vollkommen anders, Stille ist das schlimmste, ich kann auch nicht in der Bibliothek lernen, da werde ich verrückt, weil ich dann nicht die Ruhe genieße, sondern all die leisen Schritte höre,von all den Leuten, die gerade Bücher suchen, zu laut darf es auch nicht sein, aber Hintergrundmusik ist perfekt. Diese Hintergrundmusik sollte dann eben Musik sein, die ich so höre, denn ansonsten werde ich ebenfalls verrückt, das trifft auch auf Musik zu die eigentlich beruhigend wirkend soll, die wühlt mich wenn ich mich konzentrieren soll richtig auf. Geht das nur mir so?

Gute Texte können auch verdammt viel ausmachen, wenn der Text passt, muss die Musikrichtung nicht immer die selbe sein. Ebenso gibt es Lieder, die auf einer Klassenfahrt hoch und runter gespielt wurden, dieses Lied steht dann so für die tolle Zeit, das es immer wieder schön ist es zu hören, das kennst sicherlich auch jeder!

Musik gehört einfach zum Leben, denn es gibt sie zu jeder Stimmung und Laune und es fällt einem doch fast immer ein Zitat aus einem Lied ein, das die momentane Stimmung beschreibt.

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉