Wir zwei

So liege ich neben dir, neben dir, der du mir Wärme gibst;
du der du so sanft zu mir; doch aber auch bestimmend sein kannst.

Ich liege in deinem Bett, aber auf meiner Seite,
ich fühle mich geborgen, denn du bist da.

Du schläfst und deine Umarmung löst sich, als du dich im Schlafe drehst,
ich lächle und Umarme nun dich, du drückst meinen Arm an dich.

Fühlst auch du Geborgenheit, wenn ich das tue?
Denkst du ich schwaches Ding könnte dich beschützen?

Eigentlich ist mir das gleich, es ist mir gleich,
denn eigentlich ist nur wichtig das wir zwei hier sind, in deinem Bett.