1000 Ideen

1000 Ideen mit falschen Worten schwirren in meinem Kopf herum,

Doch die Worte können falsch sein und so schweig ich drum.

Ich bin zwar offen für vieles und verstehe das Worte Schmerz bringen

Dennoch will ich den Sprachwandel nicht durch gendern erzwingen.

Über Themen schreiben, die in meinem Kopf als wichtig aufploppen

Raubt mir schriftlich immer öfter die Worte, ich will keinen foppen

Manchmal ertappe ich mich bei dem Gedanken, man darf nichts mehr sagen,

Und denke zugleich wie kann ich diesen Ausdruck wagen?

Schon immer wollte ich meine Worte zwischen Konfrontation und Bedacht wählen,

Umso länger ich daran arbeite, um so mehr mich Ausdrucks gedenken quälen.

Drum hör ich jetzt auf hier dran zu schreiben

Und beschließe künftig wieder einfach zu schreiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s