Bunte Haare (2)

In den letzten Jahren waren bunte Haare ja wieder angesagt, in letzter Zeit wurde mir aber wieder verstärkt zu verstehen gegeben, ich sei zu alt dafür.

Ich meine ich bin Mitte 20, was will ich mit gefärbten Haaren?

Mal überlegen…. Ich gefalle mir, ich mag Farbe, ich finde mich nicht langweilig und ich rege den auf der mich darauf anspricht, ich finde ich habe da einen Mehrwert.

Weil ich es liebe wenn Menschen ehrlich sind und ich hoffe das sind sie eher wenn sie anonym sind, habe ich mal bei meinem Lieblings- Ich- teste- die- Meinung- der – Leute- Netzwerk, Jodel nachgefragt.

Ab wann darf man keine bunten Haare mehr haben?

Die Leute haben mir zu verstehen gegeben, nach der Pubertät oder wenn du schwer von Begriff bist nach dem Studium.

Hallo Welt, ich weiß, wenn ich in manche Berufe will mag man es nicht das ich pinke, blaue oder grüne Haare habe. Wie gut das man das Unterhaar so färben kann, dass man es nicht sieht, trägt man keinen Pferdeschwanz ( habe ich getestet, funktioniert solange man die Haare morgens gut vorm Spiegel legt) oder man Haarkreide benutzen kann.

Hallo Welt, ich sehe es nicht ein, meine Haare langweilig zu lassen, nur weil das was sich Gesellschaft nennt nicht damit einverstanden ist.

Einer, der Kommentare meinte, man solle keine bunten Haare mehr haben wenn man Kinder hat.

Warum? Die Antwort nach einmal waschen sieht es ungepflegt aus. Alles klar, ich bin ohnehin der Mensch der sich morgens nicht Stunden vor den Spiegel stellt. Ich hatte immer die Einstellung ich gehe in die Schule/Uni und nicht auf den Laufsteg.
An der Arbeit, zum Beispiel im Büro ist es mir wichtig, dass ich nicht ungepflegt aussehe. Bin ich am Pakete sortieren ist es mir scheiß egal, selbe Einstellung wie zur Schule/Uni.
Ich mache mich zurecht, wenn ich Lust dazu habe und nicht immer dann wenn ich an einen Ort gehe, an den ich immer gehe und es irrelevant ist (im Büro ist die Erscheinung schon wichtig wenn man Kunden begrüßt).
Weiter findet man es lächerlich als Erwachsener auffällig gefärbte Haare zu haben. All diese Meinungen zeigen mir wieder warum ich die Gesellschaft oft nicht mag.
Man kann keine ach so kleine Abweichung akzeptieren, man ist blind und läuft hinter her.
Etwas lächerlich zu finden ist kein Grund etwas nicht mehr zu tun wenn man Kinder hat. Argumente sind fadenscheinig, obwohl man studiert.

Es ist mir ja durchaus bewusst, nicht alles ist immer akzeptiert, aber ich sehe es nicht ein, nicht das zu machen worauf ich Lust habe, solange es niemand anderen schadet.

Einfach in den Urlaub alleine, wenn man Kinder hat und niemand sagen warum man fährt, das geht nicht, aber ein bisschen Farbe, solange man sie nicht während der Schwangerschaft aufgetragen hat, die schadet niemanden!

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Und an dieser Stelle, Hallo Koala!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s