Die einen im Abnehmwahn, die anderen im Fresswahn

Weihnachten bei meiner Familie, die einen Essen viel zu viel ungesundes und sagen sich es sei ja nur einmal im Jahr, die anderen bringen sich Kuchen und Kekse selbstgebacken, kohlenhydratarm mit, es werden dumme Sprüche auf ihre Kosten gemacht.

An beide Seiten, warum?

Zur einen, ihr esst nicht nur an Weihnachten mehr, ja man sollte auch wenn man abnimmt mal Ausnahmen machen, aber keine ganze Zeit und nicht drei Tage in Folge, es heißt Cheatingday nicht Cheatingchristmas.
Warum müsst ihr euch darüber aufregen, dass andere es durchhalten die Feiertage durch wenig und gesünder zu essen? (Man muss zugeben, der Abnehmteil macht eine Ernährungsumstellung und keine Crashdiät)
Der andere Teil, wenn ihr einen Kuchen mitbringt, der mega lecker ist und kohlenhydrat- und fettarm, dann schweigt darüber und genießt ihn mit den anderen, wenn die nicht wissen was sie essen, dann schmeckt es ihnen auch so, könnt es ja danach noch aufdecken, das macht man mit kleinen Kindern so und erwachsene sind nicht anders!

Ich für meinen Teil hätte gern das Kuchenrezept ohne Zucker, der war mir nämlich ausnahmsweise mal nicht zu süß und der Teig auf Kidneybohnenbasis war mega lecker und hat wie normaler Schokoteig geschmeckt (war ein Maulwurfkuchen) also immer her damit.

Warum muss man sich dann noch auf dem Heimweg über die Ernährungsumstellung anderer aufregen? Weil man verstecken will·, dass man es selbst nicht könnte? Es ist doch in Ordnung, sie haben ja nicht versucht zu missionieren.

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s