Verrückt

Manchmal bist du ein bisschen, wie soll ich sagen,
und ich weiß verrückt, meinst, du ohne es zu wagen,
das obwohl ich oft so bodenständig schein,
das obwohl ich oft so nett bin, ich doch so oft gemein.

Verrückt, aufgeweckt, ein bisschen abgedreht,
das Mädchen, das durchs Schiebedach späht,
damit der Wind ihr durch die Haare weht.

Verrückt und doch so langweilig, so wie du und ich,
eine Wohnung, Haustiere, Familie, das ist was für mich,
Verrückt aber auch strebsam und voller Fleiß,
manchmal scheint es als ob sie alles weiß (was sie dementiert)

ich besuche Wildfremde, geb allein auf mich acht,
geh alleine spazieren auch im Dunkel der Nacht.
Ich kenne Angst, versuch sie mit Rationalität zu umgehen,
das aber können zu viele einfach nicht verstehen.

Ich will an fremde Orte von denen ich gelesen,
einfach nur um auch einmal da gewesen.
Ich bin flexibel, sprunghaft sogar,
oft nicht einfach zu fassen, das ist mir klar.

Doch sind meine Träume einfach
das ich nicht selbst drüber lach
Ich will einen Job der mir gefällt,
für mich zählt nicht das Geld

Will eine Wohnung an einen schönen Ort,
aber ab und an auch mal weit weg und fort,
Freunde brauche ich um zu leben,
nur dafür würd ich alles geben.

Ich will kämpfen für meine Ziele,
das weiß ich tuen heute nicht mehr viele
dafür würd ich eine gute Stellung hergeben,
denn für mich zählt Qualität um zu leben,

Aber ist das verrückt oder schlichtweg ein Ideal,
ich weiß es nicht doch es scheint schon normal

 

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s