Es gibt da Leute, die heißen Minister und es gibt da außerdem etwas das nennt sich Gesetz

Deutschland war ein schönes Land,
wir hatten Wohlstand, Sicherheit und Zukunft!
Und dann kam Merkel!

Das verkündet einer meiner Facebooklieblinge. Also Deutschland ist ein schönes Land, unser Wohlstand liegt weit über dem in anderen Ländern, hier muss niemand auf der Straße sitzen, unser Arbeitslosengeld, auch wenn es vielen als zu wenig und ungerecht gezahlt erscheint, deckt einiges mehr ab, als das Nichts, das man in anderen Ländern bekommt. Ich gebe zu, hier und da sollte man die Sozialpolitik mal überprüfen, mal sehen ob eine Familie nicht doch mehr bräuchte und um Himmelswillen, senkt die Bafög- Anforderungen, das hat aber beides nichts mit Merkel zu tun, nicht direkt jedenfalls.
Sicherheit? Nunja, sicherlich bezieht sich ein Post auf die Vorfälle in München. Sagen wir es mal so, der Mann war Deutsch-Iraner, also wenn er hier her kam, dann sicher schon vor Merkel, denn dieses Deutsch-Iraner lässt darauf schließen, das man hier quasi aufgewachsen ist. Ach und aus dem Iran kommen die meisten Flüchtlinge gar nicht, wegen denen du denkst das wir nicht sicher sind. Nein das sind eher die Länder Syrien, Afghanistan und Tunesien, letztesres iat übrigens auch wenn es behauptet wird kein sicheres Herkunftsland, aber das können wir ja mal wann anders besprechen.
Wenn wir aber bei Flüchtlingen sind, die unser Land so unsicher machen, muss ich sagen, das hat auch wieder nichts mit Frau Merkel zu tun, die richtet sich vielleicht mit ihrer Por- Flüchtlingspolitik gegen die Partei, der sie angehört, aber oh jemand anderes hätte den Andrang an Flüchtlingen nicht viel stärker eindämmmen können, es gibt nämlich etwas das heißt Asylgesetz und nach dem mussten wir diese Menschen aufnehmen, so oder so, weil wir wie du sagts ein Land von Wohlstand und Sicherheit sind. Es wären unter anderen Kanzlern vielleicht ein bisschen weniger geworden, vielleicht, aber hätten wir das wahrgenommen, riesige Flüchtlingslager hätte es so oder so gegeben, das ist einfach sicher. Die Maßen die her kamen bevor die Politik reagieren konnte waren schon zu groß. Auch Schweden hat erst spät die Grenzen dicht gemacht. Man könnte ja sagen eine andere Partei würde uns mehr Sicherheit geben, dann hättest du Merkel nicht mehr, aber SPD und CDU geben sich nicht mehr wirklich viel, die Grünen sind mittlerweile auch, sagen wir sehr angepasst und die Ziele der Linken solltest du wohl nicht vertreten, Moment doch, die wollen ja mehr Sozialausgaben, aber auch mehr Flüchtlinge und weniger Waffentransporte, das verstößt wahrscheinlich doch wieder gegen deine Prinzipien, schade aber auch. Probiers mal mit drwe FDP, wie war gleich die PLakat Karrikatur, ohne Inhalte mit uns!

 

Wo waren wir, ach ja Wohlstand, Mensch, dass die Firmen alle Auswandern, weil man hier auf die Umwelt achten muss und Steuern zahlen, da kann die Merkel ordentlich was dafür, für die Globalisierung. Ach ja und die Entwürfe zu manchen dieser Gesetze, die haben keine Minister gemacht, nur die Merkel, wow wusste nicht das die Kanzlerin so viel Macht hat, Mensch Mensch.
Ich denke wirklich nicht das Frau Merkel, das Beste ist was uns passieren konnte, aber ihre erste Amtszeit war nicht all zu schlecht, ihre Zweite, so lala. Die Flüchtlingssache, aber ist eine Sackgasse, die hat man nur versauen können, egal wie man argumentiert und reagiert hat, man geht entweder den Konseravtiven oder den Sozialen mit seiner Meinung auf die Nerven, bei dieser Frage, das kann gar nicht anders sein, das Thema ist und bleibt schwierig, gerade für die Politik. Aber da bin ich ja wieder bei Punkt eins, wir waren ja beid en Firmen. Wäre es billiger hier etwas zu bauen, eine Fabrik oder so und zu unterhalten, würden einigew Firmen hier bleiben und sich vergrößern, sicherlich. Doch was würdest dud agen, wenn Fabriken mehr Abgase verursachen würden, du nicht mehr satmen könntest? Wenn sie weniger Steuern zahlen, die Unternehmen trotz der Gewinne, das würdest du als genau so ungerecht empfinden. Du forderst also billigere Waren, Gesetze für die Umwelt, weil deu ja gegen den Treibhauseffekt bist, hohe Steuern für Betrieibsstätten
weil die ja viel Geld haben, aber die denken sich eben, hey was kümmer mich die Arbeitsloden in Deutschland, in Asien spar ich mehrer Milliarden, selbst wenn ich dann alles hier her verschiffe. Was kann dafür der Mensch an der Macht. Es ist heite denke ich sehr schwer gute Angebote für Firmen zu machen und ie wiederrum sind dann eher regional, die Stadt hier, oder die Gemeinde da, verzichtet auf die oder die Zahlung für en halbes Jahr, Grundstücke werden bilig verkauft. Irgend so was, man versucht, aber man kann Großkonzerne nicht halten, nur mittelständische Unternehemen wie es scheint und aus der Sicht der internationales Management Vorlesung macht das Sinn.

Man kann aber doch wirklich nicht behaupten, das unser Land ganz und gar keine Zukunft hätte und keinen Wohlstand. ich bitte Menschen, die solche Aussagen machen, einmal in eine anderes Land zu gehen. Ich weiß, ihr wart schon in der Türkei und in Polen und ach wow sogar auf Mallorca, aber ich meine nicht in ein Hotel oder auf einen Campingplatz. Ich meine in die Gegenden in denen dort die Menschen mit schlecht bezahlten Jobs leben. Die können sich in manchen Ländern außerhalb der EU nicht mal einen Fernseher leisten, kennt ihr hier wen der keinen hat? Oder einen Computer, oder das die Tabletten, die sie wegen Krankheiten brauchen. Es geht den meisten Mitgliedsstaaten der EU noch ziemlich gut, ja und wir sind nicht Zunkunftslos, sonst würde nämlich niemand hier her kommen wollen.

 

was uns eine Zukunft nimmt ssind sinkene Geburtenzahlen, aber das eher auf ziemlich lange Sicht und ganz und gar anders, als du es meinst. ich meine in ein paar Jahrzehten, recht vielen sicherlich, gibt es dann keine Deutschen mehr. Das nenne ich zukunftslos, aber hey da ist sicherlich nicht die Politik dran schuld, obwohl in Russland wurde mir erklärt, wäre Homosexualität hier verboten, hätten wir keinen sinkenden Geburtenzahlen. Sicher war diese Dozentin kein Paradebeispiel für Fortschrittlichkeit, aber sie kann alles auf die Politik zurückführen, ob das nun jemand glauben mag (leider tun das Menschen, bitte hört auf damit)  oder nicht. Hoffentlich glauben das nicht zu viele, denn hier hätten wir einen Rückschritt in Deutschland der tatsächlich auf Merkel und die CDU zurück zu führen ist. Wir haben keine Homo-Ehe, das ist klar ein moralischer Rückstand. Liebe Frau Merkel, wenn die Ehe für sie etwas zwischen Frau und Mann ist und etwas christliches, dann lassen sie diesem Büdnis bitte den Namen Ehe und geben sie den eingetragenen Lebenspartnerschaften aber die gleichen Rechte. Ich denke da gerade an Adoption, das ist etwas, was sich viele wünschen würden.

Hab ich etwas vergessen? Nein wir hatten Sicherheit, Zukunft und Wohlstand. Ach ja Sicherheit, das ist schwierig heute nicht, die haben wir doch auch in Frankreich nicht mehr, oder der Türkei, oder sonst wo. Es sind andere Zeiten. Was soll unsere Kanzlerin alleine tun. Gut wo ich Minister erwähnt habe, die bennent sie ja, die von der Leyen ist jetzt vielleicht nicht die beste Besetzung zur Verteidigungsministerin gewesen. Full metal Uschi wie mein Papa meinte^^
Ja ich gebe es zu vielleicht ist sie hier und da mit der Besetzung der Minister ein bisschen an Dingen indirekt schuld, die man ohr zuweist, aber könnt ihr in die Köpfe euerer Umgebung sehen? Seht ihr was die alle vorhaben? Ich nicht.

Gerade fällt mir auf, ich bin zu nett, denn eigentlich meine ich auch, das die gute Frau ihre Fehler macht. Ganz sicher inich mit ihrem politischen Kurs auch oft nicht einverstanden, weil ich nun mal eher weniger konservative Ansichten habe. Was mich aber aufregt ist wenn Leute nicht reflektieren, das es uns nicht so schlimm geht wie sie es darstellen und alle Schuld einer Person geben, weil sie eben im Mittelpunkt der Politik steht, das sie die aber dennoch nicht allein macht, das schient nicht klar zu sein.
So ist klar blicken wir Richtung Türkei sind nicht wenige Fehler in der Deutsch- Türkischen- Politik zu sehen, auch unser blindes Amerika vertrauen ist zu kritisieren, in Sachen Sozialpolitik hätte mehr gemacht werden können, da ist aber wiederum die CDU auch nicht der allerbeste Ansprechpartner, nicht nur ihr Aushängeschild. Bildung ist in Deutschland, da sie dem Land obliegt so unterschuiedlich das es fast leichter ist aus dem Ausland auf eine deutsche Schule zu wechseln, als aus dem einen, in das andere Bundeland.
Was wollen wir in PUnto Sicherheit tun? Mehr Polizei und Bundeswehr, das Problem ist, beides ist als Arbeitgeber weniger gefragt und unterbesetzt. Sicher kann man sich da bessere Campagnen überlegen, als die die am Laufen sind, sicher hat die Verteidigungsministerin nicht das beste Bild auf die Zukunft gegeben, sicherlich liegt ein Fehler in der Besetzung. Sicherlich würden ohne diese aber auch nicht unendlich viel mehr Menschen Teil einer Armee werden wollen, obwohl ich ein zwei verrckte kenne, die unbedingt Soldat sein wollen.

 

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s