Ich erzähle euch nun eine Geschichte,
von einem all zu kleinen Wichte.
Er sollte überall zu gegen sein,
doch ist er nicht überall zu finden nein.

Ich Spreche hier vom Herren Dank,
erzähl von ihm nen kleinen schwank
Der Dank ist oft geschuldet,
an jedem Ort ist er geduldet.

Er ist ein kleines Wort, doch große Tat,
er ists um den so mancher bat
der Dank haftet an den kleinen Dingen,
ebenso wie an den großen die wir bringen.

Oft tuen wir ihn mit Worten ab,
dabei nehmen vor den Mund kein Blatt
nicht nötig, nicht für das,
aber wenn nicht dann für was?

Denn ist der Dank mal nicht gegeben
so können wir damit nicht leben,
wir sind enttäuscht bekommen wir ihn nicht
Enttäuschung blendet nun unsre Sicht

Drum sollten wir uns auch bedanken
gänzlich ohne Schranken,
Sollten Dank annehmen und nicht verschmähen,
nur so kann die Dankbarkeit bestehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s