Übertreiben

Ich bin absolut Pro Asyl und ich  in der Meinung, das auch das Exportieren von Waffen, das wir betreiben uns eine Schuld gibt, die wir begleichen, indem wir Flüchtlinge aufnehmen, die aus dem Land fliehen, in dem Terroristen,  sie mit eben diesen Waffen von uns, versuchen um zu bringen.
Ich mag die Menschen nicht, die alle Flüchtlinge über einen Kamm scheren und sich beschweren, sie würden zu viel Unterstützung  bekommen, sie würden sich gar nicht versuchen zu integrieren und alle Männer wären so gepolt, wie jene, die an Silvester in Köln Frauen belästigt haben, die sagen an allem sind nur Flüchtlinge schuld.

 

Allerdings muss ich auch sagen, irgendwo kann ich Ärger und Sorge der Menschen auch verstehen, sehe ich das Flüchtlinge streiken, weil sie noch immer in ihrer Notunterkunft leben müssen, die wenn ich das mal bemerken darf, mindestens so komfortabel, wenn nicht komfortabler als das Wohnheim, in dem ich als Studentin in Russland lebte. Desweiteren, haben die Zimmer der Flüchtlinge mehr Platz, als das was manch einem in Deutschland als Student zur Verfügung steht. Man darf sein Recht zu streiken ja nutzen und muss sich sicherlich nicht alles gefallen lassen, doch die Menge an Menschen, ist nun einmal nicht zu bewältigen, da muss man eben mal länger in einer Notunterkunft leben, auch in Deutschland wachsen Platz und Geld nicht an Bäumen, wie man sich das vielleicht vorstellt.

Meine Devise ist ja im Grundsatz Arschlöcher gibt es in jeder Kultur und genau so ist es. Ich werde nicht gegen die weitere Aufnahme von Flüchtlingen sein, nein, aber ich hoffe, das mehr von denen, die hier her kommen, den Menschen zeigen das sie dankbar sind, denn nur so kann man mehr Akzeptanz schaffen und weniger AfD -Wähler.

Es ist ja durchaus zu sehen, das die Menschen in er BRD, gegen den Kurs in Sachen Flüchtlingen sind, den die Regierung nun einmal hat. Allerdings hat sich wohl niemand angesehen was die AfD sonst noch so will.
Davon ab, vermitteln wir wieder ein schlechtes Bild mit unserer ablehnenden Haltung, ganz sicher. Besonders schlimm ist das ja in Bayern, da hat man ja von Vorn herein etwas gegen Flüchtlinge wie mir scheint, fahre ich eine Kommilitonin nach Hause und höre mir an, was die Leute dort so reden. Vor allen Dingen, wie über Flüchtlinge, die sie alle noch nie gesehen haben, alles Gerüchte, keine Grundlage.

Liebe Leute,ich kann verstehen, das es euch seltsam vorkommt, wenn Leute streiken, um umziehen zu können, obwohl die mehr Platz zur Verfügung haben, als eure studierenden Kinder, oder wenn ein Flüchtling euch gegenüber handgreiflich wurde. Seht aber bitte, das ist nicht die Mehrheit. Schaue ich mich allein am Bahnhof um, so sehe ich viele höffliche Flüchtlinge und nur vereinzelt jene die Pöbeln.
Besagte Streiker, übrigens aus Bad Hersfeld, sind die die übrig blieben und noch nicht weiter verteilt werden konnten. Seht bitte genau hin, auch wenn es schwer ist.

Schönen Gruß, Auf Wiedersehen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s