Wenn weiße Flocken munter tanzen,
sie mit dem Wind hinunter wehen,
dann seh ich viele Chancen,
im weißen Meer umher zu gehen.

Wenn meine Wohnung wohlig warm,
meine Freunde mit mir vorm Fenster stehen,
hat es einen ganz besondren Charme,
dem weißen Wirbel zu zu sehen.

Und jedes Mal wenn ich hinaus dann blicke,
sehe ich das Weiß und schicke,
ein dankend Wort an all die Hollen,
die doch noch Schnee uns bringen wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s