Wie Nachrichten einen aufregen

Eigentlich bin ich ein Fan von LeFloid, ich habe auch an seinem Video von heute gar nichts aus zu setzen, aber das was heute alles in seinen LeNews zu hören war. Das war eine Faktenflut voll von Dingen, die mich innerlich zum Kochen bringen. Weil ich mich zu jedem Thema ob kompakt oder ausgiebig mal zu Wort melden möchte, schreibe ich es nicht wie gefordert in die Kommentare, sondern in meinen Blog,

Also erst einmal Respekt an die grandiose Idee, die die Menschen einmal wach rütteln soll. Gespräche aufnehmen an Bushaltestellen, in Cafés oder an anderen öffentlichen Plätzen, diese Gespräche dann online stellen und bekannt geben, wir stoppen unsere Aktion, wenn die deutsche Regierung zugibt, dass die NSA gegen ein Recht verstößt, ja das ist Mutig. Und …
…es weckt die Menschen auf, jedes Gespräch ist privat, niemand hat mein Telefonat mit an zu hören, oder meine E-Mail zu lesen! Ich weiß nicht ob ich es toll finden würde, wenn ich selbst aufgenommen wurde und meine Stimme im Internet wieder erkenne, aber der Gedanke hinter der Aktion ist mehr als Richtig? Mutig? Interessant?

Dann wird über diese Frau geredet, die Nadeln in abgepackten Fleisch versteckt, um den Fleischfressern eins aus zu wischen. Schade, das wirft ein schlechtes Bild auf Vegetarier und Veganer, zu denen ich nicht gehöre, ich bin aber auch der Meinung, dass der Mensch zu viel Fleisch isst, gerade in der heutigen Gesellschaft!
Hinzu kommt, das es wirklich gefährlich ist eine Nadel mit zu essen, falls man diese wirklich nicht bemerken sollte, wie kommt man den bloß auf so eine Idee?
Dann unten in den Kommentaren ein ewiger Streit, Vegetarier gegen Fleischesser, zwingt anderen doch nichts auf. Der Mensch ist, als Tier gesehen ein Allesfresser, also lasse ich jeden Essen was er will.
Natürlich es ist wichtig zu zeigen wie schlecht die Tiere gehalten werden, die auf unseren Tellern landen und das unser Fleischkonsum gesenkt werden sollte, aber bitte sagt anderen doch nicht sie seien Mörder wenn sie Fleisch essen, auch wenn es irgendwie stimmen mag. Das ändert nichts an der Ansicht anderer Menschen. Gute Argumente, die auf das Recht der Tiere (das viel zu kurz kommt) aufmerksam machen, meine ich hierbei auf gar keinen Fall, eher Stammtischparolen, damit provoziert man ein dummes Kommentar zu Vegetariern.

Ach ja und dann war da ja noch mein Lieblingsthema das Freihandelsabkommen. Oh mein Gott, da hat doch tatsächlich jemand in die Kommentare geschrieben, dass die USA unsere Standards teilweise übernehmen wollen wenn das Abkommen in Kraft treten sollte, was ich nicht hoffe. Aber oh mein Gott wie süß, ja wirklich, die USA wollen von anderen lernen und einen Standard in ihr eigenes Land aufnehmen, der die Wirtschaft Geld kosten würde, da man auf eine gewisse (wenn auch stetig sinkende) Qualität achten muss und nicht einfach machen kann was man will, ja das glaubt derjenige, süß!
Abgesehen von all den Inhaltsstoffen in Medikamenten und vor allen Dingen Essen die ich nicht zu mir nehmen möchte, das Freihandelsabkommen gibt auch den Banken noch mehr Macht und die haben schon genug.
Außerdem können die Firmen der USA ihre Produkte dann in unsere Supermärkte erklagen, gesetzt dem Falle, dass das Freihandelsabkommen durchkommen sollte. Und hey ich denke das auch der kleine Kiosk-Besitzer ein Recht hat selbst zu bestimmen was er anbieten möchte und ob er etwas mit gen-manipulierten Mais zu tun haben will oder nicht. Natürlich kann die Manipulation auch Vorteile haben, wie in den Kommentaren angemerkt wurde, aber ich möchte das nicht an oder in meiner Umgebung (ich wohne ländlich) testen und feststellen, dass sich das Zeug ausbreitet und noch mehr wilde Kräuter umbringt, die werden nämlich auch so schon immer weniger.

Und dann an alle Deutschlehrer, ein Grund warum ich fast nie Kommentare schreibe. Ich habe ein Abitur, mein Schnitt ist kein schlechter, ich studiere und ich bin der deutschen Sprache so manches Mal nicht mächtig. Ich habe noch immer Probleme mit dass und das, außerdem setze ich nie nie nie niemals Kommata, wenn sie notwendig sind, was ich darauf zurück führe, das ich auch Rede ohne Pausen zu machen. Also es gibt einerseits einige junge Zuschauer, die vielleicht nicht so genau darauf achten wie sie schreiben, doch ich denke das werden sie noch lernen und andererseits gibt es Menschen, die die Grammatik einfach nicht lernen. Ich will ja nicht sagen, man darf diese Menschen nicht verbessern, aber es ist ebenso anstregend immer wieder Beschwerden über Grammatik und Rechtschreibung zu lesen, wie fehlerhafte Kommentare.

Alles in allem habe ich den ganzen Tag auf das Video gewartet, um es dann viel zu spät zu sehen, da immer wieder etwas dazwischen kam. Am Ende habe ich es gesehen und bin innerlich aufgewühlt, voller Wut, aber Danke! Danke Flo! Ich denke doch genau das möchtest du, wir sollen denken!

Also dann, es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt! (Die Ärzte- Deine Schuld). Steht auf wenn ihr gegen das Freihandelsabkommen seid, unterschreibt  zumindest die Petition.
Macht auf die Massentierhaltung aufmerksam, aber verurteilt nicht zu sehr gegenseitig.

Schönen Gruß Auf Wiedersehen (Die Toten Hosen ;))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s