Was will ich werden

Heute stellen sich immer mehr Jugendliche immer erst nach dem Ende des Abiturs oder sogar des Studiums was sie werden wollen, dann studieren sie noch einmal.

Ich wusste selbst bereits mit 13 was ich werden will und habe einen Plan verfolgt.

Jetzt aber frage ich mich ob ich an meinem Ziel ankommen werde, ob ich das Studium schaffen werde, ich habe aber einen Plan B und C. Ich denke nicht das jeder einen Plan B und C haben sollte.

Ich sage auch nicht da man wissen muss was man will.

Ich denke es ist heute unglaublich schwer ich zu entscheiden, denn man hat ein viel zu großes Angebot. Hinzu kommt das einem vermittelt wird das man alles werden kann, hat man nur das Abiture, also mache ich erst einmal das Abiture, dann weiß ich aber nicht was ich werden will, denn jetzt habe ich ja die große Auswahl.

Heut zu Tage ist es wirklich nicht leicht sich zu entscheiden.

Man bekommt gesagt man soll etwas machen, das einem genug Geld gibt, denn ohne Geld ist leben heute nicht möglich, andererseits sagt man aber auch man soll einen Beruf ausüben, der einem Spaß macht, denn sonst verliert man die Lust daran. Was wenn sich Interessen und Geld nicht verbinden lassen.

Meiner Meinung nach sollte man sich für da entscheiden was einem Spaß macht, dann versuchen es aus zu leben und wenn das nicht funktioniert, dann kann man sich noch einmal etwas anderes überlegen. Das heißt nicht das man nicht weiß was man werden will, sondern das man sein bestes gegeben hat etwas zu werden, es hat aber einfach nicht ausgereicht.

Alles in allem kann ich jeden verstehen der nicht weiß was er machen kann.

Ich appelliere nur an diese Menschen einige Berufe über Praktika aus zu probieren, da ich denke es wird ich ein Beruf finden und ich es traurig finde wenn man keinen Beruf für sich findet und unglücklich beispielsweise in einem Fast-Food-Restaurant arbeiten. Ich sage nicht das man dort nicht arbeiten sollte, Nein!

Wenn man seinem Platz in leben in einem MC Donalds, Burger King oder Subway gefunden hat ist das genauso in Ordnung, denn jeder hat seine Aufgabe im Leben.

Ein weiterer Appell wertet Leute die in einem Fast-Food_Restaurant arbeiten nicht ab, sie müssen nicht ungebildet sein, sie können dort Aushilfen sein, einfach gern verkaufen oder eben hier einen Arbeitsplatz gefunden haben (aber keinen in dem Beruf den sie eint gelernt haben).

Also wer auch immer da ließt, versuch etwas zu finden, das dir Spaß macht, versuche dich darin zu verwirklichen und wenn es nicht funktioniert hat, jeder verdient eine zweite Chance.

Also Schönen Gruß Auf Wiedersehen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s